Panoramaweg: Reparaturarbeiten dauern voraussichtlich bis 12. November

Die Reparaturarbeiten am Panoramaweg in Trachenberge sollen bis zum 12. November beendet werden. Das bestätigte Daniel Koch, Gärtnermeister Garten- und Landschaftsbau und Ausbilder am Berufsförderungswerk Dresden, im Gespräch mit dem Onlinejournal Pieschen Aktuell. Er stellte auch klar, dass sich der Weg auf dem Gelände des Berufsförderungswerkes befindet.
Der Weg sei durch Ausspülungen beschädigt gewesen. Grund ist der Umstand, dass die Neigung des Weges für eine wassergebundene Wegedecke zu groß war und der Belag darum immer wieder ausgespült wurde. Darum habe man sich entschieden, das Wegstück zu pflastern. „Die Pflastersteine waren beim BFW noch vorhanden und das Projekt eignete sich sehr gut für die Ausbildung“, sagte Koch. Spaziergänger könnten während der Bauarbeiten über das Gelände des Berufsförderungswerkes ausweichen.
Die Schilder mit der Bezeichnung „Panoramaweg“ stünden dort schon sehr lange und seien wohl von seiner Einrichtung aufgestellt worden. „Ich bin jetzt seit 20 Jahren hier Ausbilder und als ich kam, standen bereits die Schilder mit der Bezeichnung Panoramaweg“, erinnert er sich. Wer dem Weg den Namen Panoramaweg gegeben hat, konnte aber auch er nicht erklären.
Koch erinnert sich noch, dass der Weg früher beleuchtet war. Weil die Laternenpfähle mehrfach dem Vandalismus zum Opfer fielen, habe man dann vor einigen Jahren entschieden, sie aus Kostengründen nicht wieder zu erneuern.
Vor zehn Tagen hatten wir hier über die Sperrung des Panoramaweges wegen Reparaturarbeiten berichtet und dabei auch eine Antwort aus dem Rathaus zitiert. Eine Rathaussprecherin hatte betont, dass es sich beim Panoramaweg „lediglich um eine frei erfundene Bezeichnung“ handele und der Weg über privates Gelände verlaufe und somit nicht in die Zuständigkeit des Umweltamtes falle.

Das könnte Sie auch interessieren …

Von digitalen Träumen zur Realität: Die faszinierende Entstehungsgeschichte der Kryptowährungen

Die Idee einer digitalen Währung, die unabhängig von Zentralbanken und physischen Grenzen existiert, war lange Zeit >>>

Die Zeckensaison beginnt – jetzt an den FSME-Impfschutz denken

Bereits sind die ersten Zecken aktiv. Angeline Ernst vom Amt für Gesundheit und Prävention der Stadt Dresden weist darauf >>>

Waldbrandsaison startet am 1. März

Das kann man sich bei den Regenfällen der vergangenen Tage und Wochen nur schwer vorstellen, aber am 1. März startet in Sachsen >>>

Deutschlandsemesterticket startet am 1. März

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen >>>

Dresden erhält Anerkennung als „Lernende Stadt“ von der UNESCO

Die sächsische Landeshauptstadt wird damit Teil des internationalen Netzwerks für Lebenslanges Lernen.

Am 14. Februar >>>