Corona: Impfstoff von Novavax jetzt für alle und ohne Termin

Impfungen mit dem Impfstoff von Novavax können ab sofort von allen Bürgerinnen und Bürgern zunächst im Impfzentrum in der Messe Dresden in Anspruch genommen werden. Die bisherige priorisierte Abgabe nur an Gesundheits- und Pflegepersonal, das von der einrichtungsbezogenen Impfpflicht betroffen ist, entfällt, heißt es in einer Pressemitteilung des Sächsischen Sozialmisteriums. Es ist ausreichend Impfstoff vorhanden.

„Ich freue mich, dass wir den neuen Proteinimpfstoff von Novavax nun auch allen Interessierten anbieten können. Meine Hoffnung ist, dass er für viele Bürgerinnen und Bürger eine Möglichkeit darstellt, sich nun doch gegen das Coronavirus impfen zu lassen“, sagte  Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD). Auch dieser neue Impfstoff schütze zuverlässig vor einer schweren Corona-Erkrankung. Köpping appellierte an alle Menschen, sich vollständig impfen zu lassen.

Zwar könne man auch einen Termine über das Buchungsportal des DRK vereinbaren, aber eine Terminbuchung sei nicht mehr zwingend notwendig. Auch kommunale Impfstellen sowie Krankenhäuser verfügen über Impfstoff von Novavax. Schnellstmöglich sollen nun auch die Arztpraxen mit einbezogen werden.

Für wen die Impfung empfohlen wird

Die Sächsische Impfkommission (SIKO) empfiehlt eine Impfung mit dem Impfstoff von Novavax (»Nuvaxovid«) allen Personen ab 18 Jahre. Für eine Grundimmunisierung sind zwei Impfungen mit einem Abstand von 21 Tagen empfohlen. Ungeimpfte Personen mit einer durchgemachten Coronavirus-Infektion können eine Impfstoffdosis Nuvaxovid frühestens nach 28 Tagen (optimal ab 3 Monaten) zur Komplettierung der Grundimmunisierung erhalten. Eine Auffrischungsimpfung wird frühestens nach 3 Monaten empfohlen – zum Einsatz kommen soll vorzugsweise ebenfalls Novavax. Für Schwangere und Personen, die mit einem mRNA-Impfstoff zuvor geimpft wurden, wird der Impfstoff derzeit nicht empfohlen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Waldbrandsaison startet am 1. März

Das kann man sich bei den Regenfällen der vergangenen Tage und Wochen nur schwer vorstellen, aber am 1. März startet in Sachsen >>>

Deutschlandsemesterticket startet am 1. März

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen >>>

Dresden erhält Anerkennung als „Lernende Stadt“ von der UNESCO

Die sächsische Landeshauptstadt wird damit Teil des internationalen Netzwerks für Lebenslanges Lernen.

Am 14. Februar >>>

Dynamo Dresden: Gelingt der Aufstieg in die 2. Bundesliga?

Dynamo Dresden konnte das Wintertrainingslager im türkischen Belek mit Erfolg beenden. Zum Abschluss gab es ein Testspiel >>>