Bergungsarbeiten nach Brand eines Autotransporters beendet

Nachdem dem Brand eines polnischen Autotransporters gestern Abend haben heute Vormittag in der Kötzschenbroder Straße die Bergungsarbeiten begonnen.  Zunächst mussten durch das Bergungsunternehmen die vier ausgebrannten Pkw vom Anhänger geborgen werden. Dieser konnte dann anschließend mit einem Kran auf einen Tieflader gehoben werden. Am Ende der Arbeiten wurde noch die Fahrbahn gereinigt. Während der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. Dabei kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Gestern Abend gegen 20.35 Uhr musste die Feuerwehr zu dem brennenden Autotransporter Scania ausrücken. Er war auf der Autobahn  A4 in Brand geraten. Der Trucker hatte daraufhin mit seinem Laster an der Anschlussstelle Dresden-Neustadt die Autobahn verlassen. Auf der Kötzschenbroder Straße stellte er seinen Lkw an den Fahrbahnrand und brachte sich selbst unverletzt in Sicherheit. Als die Berufsfeuerwehr der Wache Übigau und die Stadtteilfeuerwehr Klotzsche eintrafen, brannten der Anhänger und vier geladene Pkw.

Mit zwei Strahlrohren, mit Wasser und Schaum bekämpften die Feuerwehrleute die Flammen. Sie konnten ein Übergreifen der Flammen vom Hänger auf die ebenfalls mit mehreren Pkw beladene Zugmaschine verhindern. Die Kötzschenbroder Straße musste während des Einsatzes stadteinwärts gesperrt werden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Ein Behördensprecher schätzte den entstandenen Sachschaden auf rund 50.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren …

Waldbrandsaison startet am 1. März

Das kann man sich bei den Regenfällen der vergangenen Tage und Wochen nur schwer vorstellen, aber am 1. März startet in Sachsen >>>

Deutschlandsemesterticket startet am 1. März

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen >>>

Dresden erhält Anerkennung als „Lernende Stadt“ von der UNESCO

Die sächsische Landeshauptstadt wird damit Teil des internationalen Netzwerks für Lebenslanges Lernen.

Am 14. Februar >>>

Dynamo Dresden: Gelingt der Aufstieg in die 2. Bundesliga?

Dynamo Dresden konnte das Wintertrainingslager im türkischen Belek mit Erfolg beenden. Zum Abschluss gab es ein Testspiel >>>